Trip nach Babylon / Tschechien / Camp Babylon – 19.05.2018 bis 21.05.2018

Trip nach Babylon, 19.05.2018 bis 21.05.2018. Wir besuchen die Verwandtschaft von Petra.

Im Mai 2018, hatten wir uns spontan überlegt mal mit dem Zelt für ein paar Tage unterwegs zu sein um die Verwandtschaft von Petra zu besuchen. Mein Außendienst Fahrzeug ein Citroen Picasso, wurde kurzerhand umgerüstet. Ich war mir sicher, irgendwo noch ein Zelt zu haben. Keine Ahnung wo, wie groß und für wie viele Personen. Die Suche beginnt, Zelt gefunden aber NICHT kontrolliert sondern einfach eingepackt. Der Picasso wurde noch modifiziert für das Camper Leben.

Jaja, ich weiß die Dach-Box ist verkehrt, aber nur wegen den Windgeräuschen, die jetzt nicht mehr zu hören sind.
Dach-Box von meinem Vater.
Wir werden sehen was wir alles brauchen.

Am 17.05.2018, geht es endlich los. Abfahrt Richtung Tschechien.

Noch eine Dusche für den Picasso.

Ziel ist der schöne Ort Babylon, da gibt es einen einfachen und schönen Campingplatz, hier wollen wir unser Zelt aufschlagen. Wir freuen uns schon sehr auf ein paar schöne Tage. Die Verwandtschaft von Petra wohnt in der Nähe und wir können dann alle in Ruhe etappenweise besuchen.

Autocamp in Babylon.

Am Camp angekommen spazieren wir gleich mal zur Rezeption und suchen uns einen tollen Platz aus. Petra wollte etwas weiter vorne beim Ausgang stehen und so fanden wir in einer Gabelung einen kleinen Platz.

Naja, wie sollen wir das nun beschreiben,……. die große Freude schlug um in nachdenklich als wir das Zelt auseinander legten und begutachteten. Irgendwie hatte ich das Zelt anders in Erinnerung. Als wir es fertig aufgestellt hatten standen wir rätselnd vor einem Kinder Zelt.

In diesem Zelt sollen wir jetzt die nächsten Tage schlafen? KATASTROPHE!
Begutachtung der IST – Situation beim Sonnenuntergang.

Tatsache ist, dass wir die erste Nacht eng umschlungen und mit etwas eingezogenen Füßen überstanden. Am nächsten Morgen dann die ersten Fragen unserer “Nachbarn”, wie wir geschlafen hätten. Sehr witzig!!!

In der Früh gab es ein tolles Frühstück und anschließend fuhren wir los die Verwandten von Petra zu besuchen.

Die zweite Nacht war für mich die Hölle. Ich hatte plötzlich Platzangst!!! Ich musste raus. Es regnete und wir vereinbarten, dass ich im Picasso schlafe und Petra im Zelt. Alleine klappte das ganz gut im Zelt. Petra hat auch keine Platzangst.

Und so verging auch diese Nacht. Wir kämpften uns die nächsten Tage so durch. Am Morgen bekamen wir ab und zu von einigen “Nachbarn” ein sarkastisches Lächeln.

Ein Frühstück bei bestem Wetter an unserem Zeltplatz.
Nascherei bei der Tante von Petra.
Petra wieder auf Schatzsuche “Geocaching”.

Wir verbrachten einige schöne Tage hier Babylon und Umgebung und waren uns einig, dass wir ein größeres Zelt kaufen und wieder hier her kommen.

Am 27.05.2019, war es soweit.

Zufällig stolperten wir einige Tage nach unserer Rückkehr über ein Angebot für ein neues Zelt. Wir wurden uns mit dem Preis einig und kauften es. Der Zustand ist wie Neu. Somit sind wir für die nächsten Zelt-Touren ab sofort gerüstet.

Der Aufbau ist einfach und das Zelt ist TOP.