Elliot / Heizung / Airtronic Eberspächer D4S

Heizung: / Airtronic D4S / Marke Eberspächer

Jedes Jahr haben wir mit der Eberspächer Heizung Probleme. Entweder kurz vor Jahresende oder am Anfang vom neuen Jahr spinnt dieses Ding. Bis jetzt hatten wir zwei Problemfälle.

Einmal die Dosierpumpe defekt nach 3 Jahren. OK da wollen wir nicht meckern! Aber das ärgerlichste, regelmäßig ist der Motor defekt. Einmal gab es eine Kulanz. Ansonsten immer kurz nach der Garantie hinüber und jetzt im November 2019 “EINEN” Tag vor Ablauf der Garantie nochmal einen Garantiefall.

Natürlich wird die auch defekt im Winter. Dann heißt es den Elliot aufbocken und darunter legen.

Bis jetzt war das Steuergerät noch nicht defekt aber es ist EGAL was defekt ist (inkl. Dosierpumpe), jedes Teil kostet immer eine Menge Geld. Und das jedes Jahr obwohl man eine Airtonic D4S von Eberspächer hat.

Im Jahr 2020 wird die Heizanlage modifiziert. Wir werden eine zusätzliche Heizung einbauen. Geplant jetzt mal eine Planar 2D. Sämtliche Reisende die wir verfolgen haben eine Planar 2D verbaut. Laut Info eine russische Heizung aber die soll sehr robust sein. Irgendwo habe ich gelesen garantiert einen Dauerlauf von 12.000 Stunden. Kostet ca. nur 35% von der Eberspächer im Neukauf und wenn die nur zwei Saisonen hält dann haben wir schon gewonnen.

Man muss aber auch ehrlich sagen, es gibt bei den Reisenden derzeit noch keine richtige Gegenüberstellung wie gut die Planar 2D wirklich ist. Denn die Reisen wenn es hier in diesen Breiten kalt wird in warme Länder. Daher haben wir auch hier noch keine Erfahrungsberichte von 5 bis 6 Monaten wo die durch gelaufen ist, gelesen.

Die Heizung wird bei uns beansprucht das ist klar aber in diesen 7 Jahren nicht einmal zwei Saisonen überstanden das ist schon ein Witz!

Im Normalfall läuft die Heizung ca. auf einen Drittel der Einstellung. Ab ca. minus 8° drehen wir den Regler ca. auf die Hälfte. Ab ca. minus 12° wird der Regler auf Voll gedreht aber wann hatten wir in den letzten Jahren schon durchgehend mehrere Tage hier in unseren Gebieten über minus 12°? Gar nicht also auch hier nur Tages weise!

Für einen Wagen-Bewohner ist eine zuverlässige Heizung eines der wichtigsten Grund Geräte!

Geplant ist überwiegend mit der Planar 2D zu heizen und wenn es mehr wie ca. minus 10° hat dann nur die Eberspächer Heizung. Die Planar 2D hat 2000 Watt und die jetzige Eberspächer 4000 Watt. Daher wenn es kalt ist, bläst die Eperspächer trotzdem mit dem stärkeren Motor mehr Wärme ein. Diesbezüglich wird es Info geben.

Zwei Heizungen geben natürlich doppelt Sicherheit aber auch mehr Gewicht beim Elliot, wobei wir damit eh schon zum Kämpfen haben.

Was ich positives über die Eberspächer Heizung sagen kann ist, wenn diese funktioniert, dass diese eine super Wärme produziert. Wichtig ist natürlich auch die Isolation vom Fahrzeug, hier sollte man nicht sparen.

Überlegt habe ich mir auch eine Chinesische Variante. Problem dabei ist, die haben kein CE Prüfzeichen darauf. Und da eine Kasko Versicherung am Elliot besteht, könnte das in einem Brandfall Probleme geben. Aber ich werde mich da mal schlau machen, denn eine komplette Chinesische Heizung um 250 Euro kommt mir jedes Jahr billiger zum erneuern als die Eberspächer zu reparieren.